Unsere sportliche Enkeltochter

Hallo, ihr Lieben!

Heute möchte ich euch mal in die Sport-Welt der Leichtathletik einladen.

10.09.2022 in Rostock

Gerade fanden vom 10.09. – 11.09.2022 in Rostock die Norddeutschen Meisterschaften  der 16- und 17-Jährigen (U18) mit den besten Leichtathleten aus den sieben nördlichen Bundesländern statt.

Und wer war wieder mit dabei….. unsere Enkeltochter Michelle.

 

Seit vielen Jahren trainiert sie schon in der SG Empor Niederbarmin e.V.

Anfangs war es nur als Ausgleich zur Schule gedacht, aber mittlerweile trainiert sie viermal pro Woche und nimmt regelmäßig an Wettkämpfen und Meisterschaften teil. Dabei hat sie schon viele Erfolge erzielt und in ihrem Zimmer häufen sich die Medaillen und Urkunden.

3. Platz – Mitteldeutsche Meisterschaft in Halle

Michelles Lieblingsdisziplinen sind der Hochsprung, 100m-Hürden-Sprint und der 4 x 100m-Staffellauf. Erstmals im Mai dieses Jahres absolvierte sie bei den Mitteldeutschen Meisterschaften in Halle/Saale einen 7-Kampf, eine besonders herausfordernde Disziplin der Leichtathletik. Dabei werden an zwei Tagen sieben einzelne Disziplinen durchgeführt (100 m Hürden, Hochsprung, Kugelstoßen, 100 m Sprint, Weitsprung, Speerwerfen, 800 m Lauf) und die Ergebnisse in Punkte umgerechnet. Der oder die mit den meisten Punkten gewinnt den Wettbewerb.

Und da war Michelle nicht weit davon entfernt, sie wurde Dritte und verpasste nur knapp die Norm für die Deutschen Meisterschaften. 

 

 

 

 

Fotos: Uwe Schwarzbach

Noch viel besser lief es im Juni bei den Norddeutschen Meisterschaften der 18- und 19-Jährigen (U20) in Lübeck, wo sie in der höheren Altersklasse im Hochsprung antrat und völlig überraschend

Norddeutsche Meisterin  wurde !

Nach vielen Medaillenrängen und Landesmeistertiteln in Berlin/Brandenburg war das ihr bisher größter Erfolg nach der Teilnahme bei den Deutschen Meisterschafften 2019  im Block-Wettkampf Sprint/Sprung, einem speziellen Mehrkampf mit 5 Disziplinen (80 m Hürden, 100 m Sprint, Hochsprung, Speerwerfen, Weitsprung).

 

 

 

 

 

 

Noch Heute trägt sie mit Stolz ihr oranges DM-Shirt 2019.

 

Das Highligth dieser Saison war die Teilnahme bei den Deutschen Meisterschaften in Ulm mit der 4 x 100m Staffel. Die Qualifikationsnorm dafür erliefen sich die 4 Mädchen für alle überraschend bei den  Landesmeisterschaften Berlin/Brandenburg und so ging es im Juli nach Ulm, ins wunderschöne Donaustadion.

 

Gleich im ersten Lauf  sprinteten die 4 Mädchen wieder zu einer neuen Bestzeit von 49,08 s und gewannen damit ihren Lauf eindrucksvoll.

Am Ende stand der 11. Platz in der Ergebnisliste, ein toller Erfolg bei 25 teilnehmenden Staffeln aus ganz Deutschland und das neue  grüne DM-Shirt 2022  wird nun oft getragen werden. Das Video mit ihrem Lauf schauen sich auch heute noch alle gern an.

Michelle ist die zweite Läuferin der Staffel auf Bahn 6:

Aber wie lief es nun beim Saisonfinale bei den Norddeutschen Meisterschaften in Rostock ?

Michelle startete im 100m-Sprint und schaffte es über den Vor- und Zwischenlauf in das Finale, wo sie mit einer persönlichen Bestzeit von 12,70 s Vierte wurde. Auch im Hochsprung erzielte sie einen neuen persönlichen Rekord mit 1,61 m und wurde damit ebenfalls Vierte.

Die vier Goldmädchen !

Das Highligth sollte dann das Staffel-Finale im 4 x 100 m Sprint sein, wo die 4 Mädchen die Favoritinnen aus Hannover besiegen wollten, gegen die sie noch in Ulm unterlegen waren.

Und das klappte eindrucksvoll, mit einem hauchdünnen Vorsprung von 0,08 s gewannen sie und wurden

Norddeutsche Meisterinnen, was für ein Erfolg !

 

 

Wir als Großeltern sind natürlich sehr stolz auf das Mädel und wir wünschen ihr noch viele sportliche Erfolge!

Die Teilnehmer in Rostock

Viele weitere Erfolge von Michelle sind auf der Homepage der

SG Empor Niederbarmin e.V.  dokumentiert.

Schaut einmal vorbei und wenn ihr den Verein unterstützen wollt, startet euer Online-Shopping bei Amazon über das Banner auf der Vereins-Homepage rechts oben. Der Verein bekommt dadurch 0,5% vom Umsatz und kann damit die jungen Sportlerinnen und Sportler bei ihrer weiteren Entwicklung unterstützen.

 

Bis bald, liebe Grüße Regina

 

Vorheriger Beitrag

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.  Erforderliche Felder sind markiert *

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner