1 Jahr später – Der Forellenteich

Hallo, ich grüße euch !

Hier kommt ein Nachtrag zum Gastbeitrag vom 14. August 2017:

„Wohnen, wo andere Urlaub machen … !“
Ein Jahr ist seitdem vergangen, die Forellen sind mächtig gewachsen, der Teich ist voll !

Die Angel schafft es kaum, die schweren Fische aus dem Wasser zu bekommen.

Ein kleiner Räucherofen ist inwischen auch schon da und das Resultat seht ihr hier:

Super frisch und super lecker !

Gib mir einen Fisch, und ich bin für einen Tag satt. Gib mir eine Angel, und ich muß nie wieder hungern.

(aus China)

Soeben noch im Teich…. 3 Stunden später auf dem Tisch !

Die Fische haben inzwischen eine stattliche Größe !

Zum Vergleich: Das Tablett hat die Maße 30 x 40 cm, die Fische sind also ganz schön riesig. (ca. 45 cm groß)

Auf einen normalen Essteller passen sie jedenfalls nicht mehr.

 

Die  Hobbyfischzucht  meines Schwagers hat sich nun wirklich gelohnt !

Das Ergebnis sind die leckeren Forellen , ob geräuchert oder in der Pfanne gedünstet, immer ein herrlicher Genuß !

Die letzten Worte einer Forelle:
„Alles in Butter… !“

Tschüss, bis zum nächsten Mal !

Lasst euch von den tropischen Temperaturen nicht verdrießen !

  Viele Grüße

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.  Erforderliche Felder sind markiert *