Alte Technik von 1953 – Reparatur Schallplattenwechsler RFT

Hallo ihr Lieben!

Heute möchte ich mit euch wieder mal auf eine Zeitreise gehen.

In der Werkstatt meines Mannes war ein alter Schallplattenwechsler von RFT aus dem Jahre 1953 gelandet. Nichts ging mehr…

Der vom VEB Funkwerk Kölleda ( DDR ) 1953 hergestellte automatische
Plattenspieler wurde wieder zum Leben erweckt.

Er kann 10 Vinyl Schall-
platten hintereinander abspielen. Die Drehzahl beträgt 78 U/min, aber so
genau hat man das damals nicht genommen.

Ein mechanischer Drehzahl-
regler am Elektromotor übernahm die Regelung nach Vorgabe oder Hör-
empfinden. Im Gegensatz zu den heutigen elektronisch geregelten Motoren
entwickelt dieser Motor schon ein paar Geräusche.

 

 Um diese zu minimieren,
wurde dem Motor ein elektronischer Drehzahlsteller vorgesetzt.


Statt des Einschalters ( unterster Drehknopf ) wurde ein Potentiometer mit Schalter
eingebaut, welches zum elektronischen Drehzahlsteller gehört. Damit kann
man die Motorspannung so weit reduzieren, das der mechanische Regler
gerade noch funktioniert, aber die Geräusche fast verschwunden sind.

Eine Vinyl Schallplatte läuft ca. 2 Minuten, man konnte also 20 Minuten
Musik hintereinander genießen. Dafür braucht man heute nur eine LP.
So sah eben damals ein MP3-Player aus, den man allerdings nicht in die
Hosentasche stecken konnte.

Der Kunde war überglücklich, dass das tolle Liebhaberstück repariert werden konnte.

 

 

So, ihr lieben Leute, hier noch ein kleiner Rückblick auf das Jahr 1953:

Sendebeginn der „Deutschen Welle“, der Radiosendung für Deutsche im Ausland

Stadt Chemnitz wird auf Beschluss der DDR-Regierung in Karl-Marx-Stadt umbenannt

Wiederwahl von Konrad Adenauer zum Bundeskanzler

Krönung Elisabeth II. von Großbritannien

Erstbesteigung des Mount Everest durch den Neuseeländer Edmund Hillary  (1919-2008)

Bundestag verabschiedet ein neues Wahlgesetz mit der sogenannten 5%- Hürde

 

Tschüß, bis bald! Bleibt alle schön gesund…

 

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.  Erforderliche Felder sind markiert *